zurück zur letzten Seite

Diese Aufgaben sollten im März im Garten erledigt werden

07.03.2017 - Endlich ist es wieder soweit. Der Garten hält zahlreiche Aufgaben zum Beginn der Gartensaison bereit. Wer jetzt fleißig ist, wird im Rest des Jahres belohnt werden.

Die ersten Sonnenstrahlen im Frühling locken jeden Gärtner hinaus. Die lang ersehnte Pflanzzeit ist endlich da. Außerdem verlangen Boden, Beete und Gartenmöbel Aufmerksamkeit. Im März ist der perfekte Zeitpunkt gekommen, um Rosen und Gehölze herunterzuschneiden. Obstbäume verlangen bis spätestens Anfang April einen Schnitt. Nur dann werden die Gehölze ausreichend austreiben und viele Früchte tragen. Rosen müssen jetzt auch zurückgeschnitten werden. Dies zahlt sich zur Blütezeit aus. Dabei sollten kranke Triebe, schwache und auch erfrorene Triebe entfernt werden.

2. Schwerpunkt Rasen

Aber auch dem Rasen sollten Gartenfreunde in diesen Wochen ihre Aufmerksamkeit widmen. Wer sich später über ein sattes Grün freuen will, sollte nun damit beginnen, den Rasen zu pflegen. Der März ist genau der richtige Zeitpunkt, um etwa den Rasen zu kalken. Große Unkräuter werden entfernt. Außerdem kann jetzt der Rasen vertikutiert werden, natürlich nur, wenn es frostfrei ist.

Aussaat früher Gemüsesorten

Ende März, wenn die Temperaturen allmählich ansteigen, kann bereits mit der Aussaat erster Gemüsesorten begonnen werden. Möhren, Petersilie, Kohlrabi, Spinat und Zwiebeln zählen zu diesen frühen Sorten.

Tipp: Wenn es noch zu kalt ist, können diese Sorten im Frühbeet ausgesät werden.

Gartengeräte warten nicht vergessen

Ganz wichtig sind auch Pflege und Wartung der Gartengeräte. Defekte Stiele müssen ersetzt werden, fehlende Geräte können jetzt angeschafft werden. Nur, wenn alle Geräte in Ordnung sind, kann effektiv im Garten gearbeitet werden. Außerdem lassen sich Verletzungen so bereits im Vorfeld vermeiden.

Exkurs: Den Gartenteich reinigen - Nach den Wintermonaten wird es Zeit, dem Gartenteich wieder etwas Aufmerksamkeit zu schenken. Abgestorbene Pflanzenteile sollten jetzt unbedingt entfernt werden. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Qualität des Teichwassers. Mit Hilfe spezieller Teststreifen oder Tropfen wird diese mehrfach gemessen. Sollten die Werte nicht den vorgegebenen entsprechen, kann ein Wasseraustausch notwendig sein. Erst wenn die Wassertemperaturen konstant mindestens 10 Grad betragen, können Fische in den Teich gesetzt werden.

Bildurheber: olegdudko / 123RF Lizenzfreie Bilder

Tags: , , ,

Newsletter-Anmeldung:

* gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen
Parse Time: 0.228s